Cranio-sacrale Therapie/ Viscerale Therapie

Die Craniosacrale Körperarbeit ist eine ganzheitliche Therapie, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Sie befasst sich mit der Mobilität (äußere Beweglichkeit) und Motilität (innere Beweglichkeit) des Bindegewebes und richtet ihren Fokus auf die Behandlung zwischen Cranium und Sacrum. Die Craniosacrale Körperarbeit wirkt über eine einfühlsame Kommunikation des Therapeuten mit der feinsten spürbaren Lebensäußerung des Patienten, der so genannten cranialen Rhythmik. Die fein pulsierenden Bewegungsmuster können vom Therapeuten erspürt werden und lassen sich in gezielte Impulse zur Anregung der Selbstheilungskräfte der Patienten umsetzen.
Die Behandlung des Craniums, des Kiefers, der verschiedenen Abschnitte der Wirbelsäule und des Beckens verbindet sich in dieser Therapie mit der Anregung funktionaler Bewegungsabläufe. Blockaden lösen sich in flüssige Bewegungen auf. Die belasteten Körpersegmente, Muskeln und Gelenke können wieder entspannen und geschmeidig zusammenwirken.

Therapeutischer Ansatz:

  • Durch einfühlsame Kontaktaufnahme an verschiedenen Stellen des Körpers werden Störungen des Rhythmus‘ erkannt und beeinflusst.
  • Aufspüren von Blockaden und Spannungen im System

Ziel der Therapie:

  •  Aufheben von Blockaden und Einschränkungen im craniosacralen System
  • Unterstützung des ZNS, sowohl sympathisch als auch parasympathisch
  • Stimulation von Selbstregulation, Selbstheilungskräften und Immunsystem
  • Körperwahrnehmungsschulung
  • Auflösen von versteckten Organproblematiken über das Skelettsystem
  • Optimales, differenziertes Bewegen aller Körperabschnitte miteinander

Möglichkeit der Verordnung:
Kein verordnungsfähiges Heilmittel bei den gesetzlichen Krankenkassen. Zu verordnen über Privatrezept.

Behandlungsdauer-/kosten:
Bitte sprechen Sie uns bzgl. Behandlungsanzahl, -dauer und -kosten an.

Medizinische Fachgebiete:

  • Pädiatrie
  • Pneumologie
  • Orthopädie/Rheumatologie
  • Chirurgie/Traumatologie
  • Neurologie/Geriatrie