Mobilisation des Nervensystems (NOI)

Unter dem Begriff NOI (Mobilisation des Nervensystems) verbirgt sich ein neuro-orthopädisches Behandlungskonzept, das von David Butler entwickelt wurde. Der australische Physiotherapeut verbindet darin bewährte Verfahren mit einem neuen Verständnis des Nervensystems. Das gesamte Nervensystem, vom Gehirn über das Rückenmark bis zu den peripheren Nerven, ist ohne Unterbrechung miteinander verbunden. Ebenso fortlaufend verbunden sind die drei bindegewebigen Schutzhüllen. So ist gewährleistet, dass im gesamten neuralen Gewebe eine weiterlaufende Bewegung stattfinden kann. Das Ausmaß dieser Bewegungsmöglichkeit ist beträchtlich. So hat man z. B. festgestellt, dass sich der Wirbelkanal bei einer Beugung der Wirbelsäule um bis zu 10 cm gegenüber der Streckung verlängert. Das Nervensystem muss, genau wie alle anderen Körperstrukturen, über optimale mechanische, elektrische, und biochemische Funktionen verfügen.
So brauchen Nerven bis zu 20 % des gesamten Sauerstoffbedarfs. Kommt es zu einer Störung in diesem System, hat dies Auswirkungen für das gesamte Nervensystem. So sind z. B. oft allein orthopädisch zugeschriebene Symptombilder wie beispielsweise Karpaltunnelsyndrom, Tennisellenbogen, diverse Symptombilder wie sie nach einem Schleudertrauma auftreten können, Schmerzbilder nach postoperativer Wirbelsäulen-OP, der so genannte „Joggerfuß“ und vieles andere mehr, ein Problem des neuralen Gewebes. Besonders anfällig für Verletzungen sind Nerven im Bereich von Tunneln, an Verzweigungsstellen und entlang harter Berührungsflächen.

Therapeutischer Ansatz:
In der Behandlung wird der Patient umfassend neurologisch untersucht. Dies umfasst neben einer ausführlichen Anamnese, Muskel-, Sensibilitäts-, und Reflextests sowie die Überprüfung der Mobilität der Nerven. Dazu werden spezifische Standardtests durchgeführt, die modifiziert zur Mobilitätsverbesserung angewendet werden.

Ziel der Therapie:
Mit leichten Übungen kann dies der Patient selbstständig zu Hause weiterführen.

Möglichkeit der Verordnung:

  • KG , KG-ZNS
    Integriert in krankengymnastische Behandlung in orthopädischen, neurologischen Bereichen.

Medizinische Fachgebiete:

  • Orthopädie
  • Rheumatologie
  • Neurologie
  • Geriatrie